Schwarzer Weg 1, 56112 Lahnstein aW5mb0Bob2x6emVudHJ1bS1idXJrYXJkLmRl 0 26 21 - 96 05 0

Designvielfalt in Koblenz

Optisch ansprechende Oberflächen stellen ein Merkmal von Dekorplatten dar. Bei Dekorplatten wird in der Regel eine Spanplatte oder MDF-Platte mit Dekorpapier versehen, das mit härtbaren Aminoplastharzen (Harnstoff- oder Melaminharz) imprägniert ist und sich durch unterschiedliche Farben und Designs auszeichnet.
Die Einsatzgebiete für diese Holzwerkstoffe sind sehr vielfältig. Sie kommen beispielsweise beim Messebau, bei dem speziell auf eine ansprechende Optik geachtet wird, oder beim Ladenbau zum Einsatz, bei dem Geschäftsinhaber individuelle Einrichtungsmöglichkeiten genießen können. Der Grund dafür ist die optische Auswahl, die von kräftigen Farbtönen über Metall-, Holz-, Stein-, oder Marmoroptik bis dezenter Buchenoptik und auffälligen Mustern reicht. Nichtsdestotrotz sind größtenteils schlichte weiße und graue Dekorplatten in unserem Verkauf am beliebtesten.

 

Einige technische Details sind zu beachten

Für alle interessierten Hobby-Handwerker führen wir hier noch einmal einige fabrikationstechnische Hintergründe auf. Bei Dekorplatten erfolgen durch Wärme und Druckeinwirkung eine nicht umkehrbare Aushärtung der Harze sowie die Verbindung mit dem Trägermaterial. Während die Authentizität der Oberflächen durch den Einsatz unterschiedlicher Bleche erreicht wird, werden zur Verpressung verschiedene Pressbleche eingesetzt. Diese gibt es in einer Vielfalt an Holzstrukturen über Perleffekte bis hin zu glatten Blechen. Dekorplatten werden nach DIN EN 14322 hergestellt und besitzen Produkteigenschaften, die vom Trägermaterial bestimmt werden. Als Träger stehen „normale“ Rohspanplatten, schwer entflammbare Spanplatten (DIN 4102 beachten), feuchtbeständige Spanplatten, MDF-Platten und Span-Tischlerplatten zur Verfügung.

Geeignet für ambitionierte Hobby-Handwerker

Selbst wenn Dekorplatten im gewerblichen Bereich Verwendung finden, sind sie auch für Hobby-Handwerker zum Gebrauch geeignet. Beispielsweise können Sie Dekorplatten für ein farbenfrohes Regal im Kinderzimmer oder eine schicke Kommode und Schränke nutzen.

Unser Holzzuschnitt von Holz-Burkard schneidet Ihnen gerne Ihre benötigten Dekorplatten auf die gewünschten Formate zu. Anfallende Schnittkanten lassen sich beispielsweise mit einer aufgebügelten Melaminharzkante oder ABS-Kante problemlos abdecken. Lassen Sie Ihrer Kreativität bei der Anfertigung schöner Möbelstücke oder Wand- und Deckenverkleidungen freien Lauf! Es ist lediglich zu beachten, dass Dekorplatten nur bedingt für stark horizontale beanspruchte Flächen einsetzbar sind und Sie dabei eher auf Schichtstoffplatten zurückgreifen sollten.